Über mich

Ich liebe es, Menschen zu motivieren, ehrlich zu sich selbst zu sein und in Liebe den eigenen Weg zu gehen.


Wer bin ich? Im Jahre 1974 bin ich als Michèle Chantal Muff auf die Welt gekommen. Als Kind war ich sehr fröhlich, ein Sonnenschein (so wird mir berichtet). Ich habe mich sehr gerne bewegt, liebte den Kontakt mit Menschen und ging gerne in die Schule (Mathe fand ich toll!).

Ich entschied mich für eine Banklehre, genoss diverse Sprachaufenthalte, hängte die Berufsmatura dran und liess mich danach als eidg. dipl. Personalfachfrau ausbilden. Meine Motivation war, die Schnittstelle zwischen dem Mensch mit seiner Geschichte und der Menschlichkeit und dem Business mit seinen klaren Profitvorgaben zu sein. So arbeitete ich als Human Resources Manager bei internationalen Firmen und habe so einiges erlebt. Nebenbei habe ich meine Freude an der körperlichen Bewegung durch Ausbildungen zum Aerobic-, Power Yoga- und Pilates-Trainer zum Ausdruck gebracht und nebenberuflich unterrichtet. In dieser Zeit war ich «voll im Saft». Ich wusste wovon ich sprach, tat was ich wollte und verfolgte schnurstracks meine Ziele.

Mit 30 heiratete ich und wir wurden innert kurzer Zeit mit zwei wundervollen Kindern gesegnet. Ich hätte vor Glück platzen sollen! War ja auch teilweise so. Doch eben nur teilweise. In der neuen Rolle als Mutter musste ich mich zuerst zurecht finden. Einerseits überfordert und andererseits unglücklich mit meinem Gewicht (20 Kilo mehr pro Schwangerschaft!), war ich nicht mehr der Sonnenschein, der ich mal war. Auch unsere Paarbeziehung litt unter diesen Veränderungen. Indem ich wieder 40 % zurück ins Berufsleben ging, kam noch eine Anspruchsgruppe mehr dazu. Das gab mir einerseits gewissen Abstand, doch kreierte es auch zusätzlichen Stress. Ich fand es schwierig, überall meinen Anforderungen zu genügen – im Job, als Mutter, als Ehefrau, als Freundin und ganz zu Letzt auch mir selbst.

Und genau da kam mir das Schicksal zu Hilfe und ich wurde auf eine sehr fähige Lebensberaterin aufmerksam. Zusammen mit ihr haben wir Schicht um Schicht, wie bei einer Zwiebel, Muster und Blockaden aufgelöst.

Obwohl ich schon länger wusste, dass es Engel gibt, habe ich erst in dieser Zeit begonnen, mich intensiver mit diesen Wesen und spirituellen Gesetzen zu befassen. Es hat mir Kraft, Freude und Zuversicht gegeben. Stundenlang hätte ich lesen können ohne müde zu werden. Meine Neugier und meine Passion waren wiedererwacht.

Eine Ausbildung bei Charles Virtue und Tina Daly zum Angel Therapy Practitioner öffnete mir den Weg in diese, meine Welt. Und der Zufall (den es ja nicht gibt!) leitete mich weiter an Isabelle von Fallois. Meine wunderbare Lehrerin. Während der Ausbildung bei ihr zum Master Angel Life Coach hat sie nicht nur meine Kanäle, sondern auch mein Herz geöffnet. Dieser Weg hat mein Leben sehr verändert und ich bin unendlich dankbar dafür.

Jeden Tag lerne ich Neues dazu und das wird nie zu Ende sein. Ich geniesse das Leben heute viel bewusster. Ich liebe meinen Mann und unsere beiden Kinder. Sie sind es, die mich am meisten auf die Palme bringen. Und sie sind es, die meine bedingungslose Liebe geniessen. Ich bin gelassener geworden, habe mit vierzig Jahren endlich Frieden mit meiner Figur geschlossen und liebe meinen Körper. Heute weiss ich, dass ich nie ein Opfer bin, sondern die Regisseurin meines eigenen Lebens. Meine Gedanken, Worte und Taten bestimmen meinen Weg. Wohin er mich auch immer führen mag …

lebensfreude-praxis-michele-manetsch